Befunddolmetscher

Die Erklärungshilfe für Ihren medizinischen Befund.

Rotatorenmanschettentest

körperliche Untersuchung Schulter

Die Rotatorenmanschette ist ein Muskelmantel, der von vier Muskeln gebildet wird. Diese Muskeln stabilisieren die Knochen des Schultergelenks. Sie wirken an allen Bewegungen des Schultergelenks mit. Die Muskeln beginnen am Schulterblatt und sind über Sehnen am Oberarmknochen befestigt.

Der Arzt kann bei einer Untersuchung der Schulter durch verschiedene Tests prüfen, ob der Muskelmantel verletzt ist. Eine solche Untersuchung der Schulter nennt man "Rotatorenmanschettentest".