Befunddolmetscher

Die Erklärungshilfe für Ihren medizinischen Befund.

schluckverschieblich

körperliche Untersuchung Schilddrüse

Der Begriff schluckverschieblich beschreibt, dass sich die Schilddrüse beim Schlucken im Hals verschiebt.

Die Schilddrüse liegt im Hals unterhalb des Kehlkopfes und vor der Luftröhre. Beim Schlucken verschiebt sich der Kehlkopf kurz nach oben. Normalerweise bewegt sich die Schilddrüse dabei kurz mit nach oben. Sie ist also schluckverschieblich.

Der Arzt kann den Kehlkopf und die Schilddrüse am Hals tasten. Der Arzt achtet dabei auch darauf, ob sich die Schilddrüse beim Schlucken normal nach oben verschiebt.