Befunddolmetscher

Die Erklärungshilfe für Ihren medizinischen Befund.

Orbitopathie

körperliche Untersuchung Schilddrüse

Orbitopathie ist ein Oberbegriff für Erkrankungen der Augenhöhle. Im Zusammenhang mit der Schilddrüse ist dabei meist gemeint, dass das Auge weiter vorn in der Augenhöhle liegt als normalerweise. Es können auch beide Augen betroffen sein.

Es können zum Beispiel folgende Beschwerden auftreten:

  • Das Auge schmerzt oder drückt.
  • Das Auge ist licht-empfindlich.
  • Das Auge tränt.
  • Das Auge oder das Augenlid ist gerötet oder geschwollen.
  • Man kann das Auge schlechter bewegen.
  • Man kann das Augenlid nicht mehr so gut schließen.
  • Man sieht doppelt.

Meist hängt die Veränderung an den Augen mit einer Krankheit der Schilddrüse zusammen.