Befunddolmetscher

Die Erklärungshilfe für Ihren medizinischen Befund.

retrosternale Struma

körperliche Untersuchung Schilddrüse

Eine Struma ist eine vergrößerte Schilddrüse. Die Schilddrüse ist ein kleines Organ. Sie liegt normalerweise am Hals unterhalb des Kehlkopfes und vor der Luftröhre.

Manchmal kann sich die Schilddrüse vergrößern. Wenn die Schilddrüse dabei bis hinter das Brustbein reicht, dann nennt man das retrosternale Struma. Das Brustbein ist ein platter Knochen. Es befindet sich vorn in der Mitte des Brustkorbs.

Eine vergrößerte Schilddrüse kann zum Beispiel auftreten,

  • wenn man zu wenig Iod mit der Nahrung aufnimmt,
  • wenn der Körper vermehrt Iod braucht, zum Beispiel in der Pubertät oder in der Schwangerschaft oder
  • wenn die Schilddrüse entzündet ist.

Häufig macht eine vergrößerte Schilddrüse keine Beschwerden. Eine vergrößerte Schilddrüse kann aber zum Beispiel zu Beschwerden führen,

  • wenn die Schilddrüse auf das umgebende Gewebe drückt oder
  • wenn die Schilddrüse zu viele oder zu wenige Botenstoffe bildet.