Befunddolmetscher

Die Erklärungshilfe für Ihren medizinischen Befund.

ZVK

körperliche Untersuchung Kopf

Die Abkürzung "ZVK" steht für "zentraler Venenkatheter".

Ein zentraler Venenkatheter ist ein dünner Schlauch, der in eine Vene hinein geschoben wird. Venen sind Blutgefäße, die das Blut zum Herzen hin leiten. Für einen zentralen Venenkatheter wird ein Blutgefäß am Hals, am Schlüsselbein oder am Arm verwendet.

Das eine Ende des Schlauches wird nah zum Herzen hin geschoben. Dieses Ende liegt damit nahe der Körpermitte, also "zentral". Das andere Ende des Schlauchs hängt aus dem Blutgefäß heraus. Über dieses Ende kann der Arzt zum Beispiel Blut abnehmen, Medikamente spritzen oder den Körper mit Flüssigkeiten versorgen.


Bitte beachten Sie, dass die Abkürzung natürlich auch für etwas anderes stehen kann, als hier beschrieben. Bitte fragen Sie im Zweifelsfall Ihren behandelnden Arzt.