Befunddolmetscher

Die Erklärungshilfe für Ihren medizinischen Befund.

Tonsillen

körperliche Untersuchung Kopf

Die "Tonsillen" sind die "Mandeln". Das ist Gewebe an verschiedenen Stellen im Bereich der Nase, des Mundes und des Rachens.

Die "Mandeln" sind beteiligt an der Abwehr von Krankheitserregern, die aus der Nasenhöhle und der Mundhöhle kommen. Je nachdem, an welcher Stelle sie sich befinden, haben sie unterschiedliche Namen:

  • Die Rachenmandel liegt im oberen Bereich vom Rachenraum. Dort ist der Rachen mit der Nase verbunden. Die Rachenmandel ist vor allem für die Abwehr von Krankheitserregern aus der Nase zuständig.
  • Seitlich davon liegen die Tubenmandeln. Wenn sie angeschwollen sind, können sie die Verbindung zwischen dem Ohr und der Nase verschließen.
  • Die beiden Gaumenmandeln befinden sich hinten seitlich zwischen den Gaumenbögen. Wenn sie angeschwollen sind, sieht man sie bei weit geöffnetem Mund hinter dem Zäpfchen auf beiden Seiten.
  • Die Zungenmandel ist im hinteren Bereich der Zunge.
  • Die Seitenstränge befinden sich im seitlichen Bereich vom Rachenraum.