Befunddolmetscher

Die Erklärungshilfe für Ihren medizinischen Befund.

Hyperopie

körperliche Untersuchung Kopf

Damit ein Gegenstand scharf gesehen wird, muss das Bild des Gegenstandes genau auf der Netzhaut entstehen. Dabei spielen die Brechkraft des Auges und die Länge des Auges eine Rolle. Die Brechkraft des Auges kann durch einige Bestandteile des Auges, zum Beispiel die Augenlinse oder die Hornhaut, beeinflusst werden. Wenn die Brechkraft verändert ist oder die Länge des Auges anders ist als normal, kann das Sehen unscharf sein.

Bei der "Hyperopie" kann auf der Netzhaut kein scharfes Bild entstehen, weil das Auge zu kurz ist oder die Brechkraft des Auges zu klein ist. Dann entsteht das richtige Bild erst hinter der Netzhaut und nicht, wie es sein soll, auf der Netzhaut. Manchmal wird zur "Hyperopie" auch "Weitsichtigkeit" gesagt.