Befunddolmetscher

Die Erklärungshilfe für Ihren medizinischen Befund.

Hirndruckzeichen

körperliche Untersuchung Kopf

Bei jedem Menschen herrscht ein bestimmter Druck im Inneren des Schädels. Dieser Druck wird "Hirndruck" genannt.

Im Gehirn wird eine klare Flüssigkeit gebildet. Diese Flüssigkeit umgibt außen das Gehirn und das Rückenmark. Außerdem befindet sie sich in den Hohlräumen im Inneren des Gehirns und des Rückenmarks.

Das Gehirn und die im Gehirn gebildete Flüssigkeit brauchen ausreichend Platz im Inneren des Schädels. Der Platz ist dabei durch die festen Schädelknochen begrenzt. Dadurch besteht innerhalb des Schädels ein Druck. Das ist der Hirndruck.

Verschiedene Ursachen können dazu führen, dass der Hirndruck über den normalen Bereich ansteigt. Es besteht dann ein "erhöhter Hirndruck".

Es gibt Anzeichen, die auf einen erhöhten Hirndruck hinweisen können. Diese Anzeichen heißen "Hirndruckzeichen".