Befunddolmetscher

Die Erklärungshilfe für Ihren medizinischen Befund.

Encephalitis disseminata

körperliche Untersuchung Kopf

Encephalitis disseminata ist eine Erkrankung, die im Gehirn und im Rückenmark an mehreren Stellen auftreten kann. Es kommt dort zu entzündlichen Veränderungen der weißen Substanz.

Im Gehirn gibt es weiße und graue Substanz. In der grauen Substanz sind die Körper der Nervenzellen. Die Nervenzellkörper haben mehrere Fortsätze als Verbindungen zwischen den Zellen. Einige Fortsätz haben außen herum eine Umhüllung. Die Fortsätze mit ihrer Umhüllung heißen Nervenfasern. Sie befinden sich in der weißen Sustanz.

Die Hülle der Nervenfasern kann sogenanntes Myelin enthalten. Es gibt auch Nervenfasern ohne Myelin.

Bei der Encephalitis disseminata geht die Hülle mit dem Myelin stellenweise kaputt. Je nachdem wo das ist, kann es zu verschiedenen Störungen von Körperfunktionen kommen.