Befunddolmetscher

Die Erklärungshilfe für Ihren medizinischen Befund.

Ischialgie

körperliche Untersuchung Knie

Unter einer Ischialgie versteht man Schmerzen in dem Bereich, der vom Ischiasnerven versorgt wird.

Der Ischiasnerv ist der dickste Nerv unseres Körpers. Er entsteht aus einem Geflecht von verschiedenen Rückenmarksnerven. Diese Nerven treten rechts und links an der Wirbelsäule aus dem Rückenmark aus.

Der Ischiasnerv verläuft an der Hinterseite des Oberschenkels. Er steuert zahlreiche Muskeln. Dazu zählen unter anderem Muskeln, die eine Beugung des Oberschenkels bewirken. Auch für das Gefühl am Fuß und am Unterschenkel ist dieser Nerv zuständig.

Die Ursache für eine Ischialgie ist meist eine Reizung der Anfangsbereiche der Rückenmarksnerven. Diese Reizung kann zum Beispiel durch einen Bandscheibenvorfall, eine Einengung des Wirbelkanals oder durch altersbedingte und verschleißbedingte Veränderungen an den Wirbeln zu Stande kommen.