Befunddolmetscher

Die Erklärungshilfe für Ihren medizinischen Befund.

peptische Ösophagusstenose

körperliche Untersuchung Hüfte

Bei einer peptischen Ösophagus-Stenose ist die Speiseröhre verengt, weil Magensäure in die Speiseröhre fließt.

Die Nahrung gelangt von der Speiseröhre durch den Magen-Eingang in den Magen. Der Magen-Eingang öffnet sich normalerweise nur, um Nahrung in den Magen durchzulassen. So kann die Magen-Säure nicht in die Speiseröhre fließen. Wenn Magen-Säure oder Nahrung durch den Magen-Eingang in die Speiseröhre fließen, dann kann die Speiseröhre geschädigt werden. Sie kann sich dann auch verengen.

Man kann dadurch zum Beispiel Probleme beim Schlucken haben.