Befunddolmetscher

Die Erklärungshilfe für Ihren medizinischen Befund.

Lymphdrainage

körperliche Untersuchung Hüfte

Die Lymphdrainage ist eine Behandlung. Dabei wird Flüssigkeit aus den Lymph-Gefäßen durch Druck von außen abgeleitet. Die Lymph-Gefäße sind sehr klein und befinden sich fast überall im Körper. Die Lymph-Gefäße leiten das Gewebe-Wasser mit Abfallstoffen zu Filter-Stationen.

Viele Lymph-Gefäße liegen in der Fettschicht unter der Haut. Wenn der Lymph-Abfluss nicht richtig funktioniert, dann sammelt sich oft zu viel Gewebe-Wasser an einer Stelle im Körper. Das Gewebe-Wasser kann nicht mehr von alleine abfließen. Die Stelle schwillt an.

Mit einer Lymph-Drainage kann man das Gewebe-Wasser zum Abfließen bringen. Das macht man zum Beispiel nach einigen Operationen. Bei einer Lymph-Drainage massiert man nach einem bestimmten Vorgehen zum Beispiel den angeschwollenen Arm. Dadurch wird das Gewebe-Wasser schonend und durch Druck von außen entfernt.