Befunddolmetscher

Die Erklärungshilfe für Ihren medizinischen Befund.

E/E'

Herzultraschall

Die Bezeichnung "E/E'" steht für den sogenannten "Füllungsindex'". Dieser Wert hilft dem Arzt zu beurteilen, ob sich die linke Herzkammer normal mit Blut füllt. Man unterscheidet im Herzen vier verschiedene Höhlen, nämlich zwei Herzvorhöfe und zwei Herzkammern. Die linke Herzkammer liegt links im Herzen.

Die Buchstaben E und E' stehen für Geschwindigkeiten, die an einer Klappe des Herzens gemessen werden können. Der Buchstabe E beschreibt die Geschwindigkeit, mit der das Blut durch die Klappe in die linke Herzkammer fließt. Der Buchstabe E' beschreibt, wie schnell sich die Klappe bewegt.

Der Arzt kann beide Werte zueinander ins Verhältnis setzen. Wenn der daraus berechnete Wert unter 8 liegt, so wird er in der Regel als normal angesehen. Werte über 15 sprechen dafür, dass die Füllung der linken Herzkammer mit Blut gestört ist. Bei Werten zwischen 8 und 15 bestimmt der Arzt in der Untersuchung noch andere Werte am Herzen. Erst dann kann er eine Aussage darüber machen, ob der gemessene Wert normal ist oder nicht.