Befunddolmetscher

Die Erklärungshilfe für Ihren medizinischen Befund.

kein Nachweis regionaler Wandbewegungsstörungen

Herzultraschall

Um Blut zu pumpen muss sich der Herzmuskel abwechselnd zusammenziehen und wieder entspannen. Von "regionalen Wandbewegungsstörungen" spricht man, wenn diese Bewegungen des Herzmuskels an einer bestimmten Stelle nicht normal aussehen. Damit kann zum Beispiel gemeint sein, dass sich der Herzmuskel an einer Stelle zu wenig, zu viel oder gar nicht bewegt.

Wenn die Bewegungen des Herzmuskels in der Untersuchung normal aussehen, dann sagt der Arzt dazu "kein Nachweis regionaler Wandbewegungsstörungen".