Befunddolmetscher

Die Erklärungshilfe für Ihren medizinischen Befund.

IVSD

Herzultraschall

IVSD ist eine Abkürzung. Der IVSD ist ein Wert, den man bei einer Ultraschall-Untersuchung vom Herzen messen kann. Der Wert beschreibt die Dicke der Scheidewand im Herzen, wenn sich das Herz mit Blut füllt.

Im Herzen gibt es 4 Hohlräume. Es gibt 2 Herzvorhöfe und 2 Herzkammern. Die Herzvorhöfe und die Herzkammern sind jeweils durch eine Scheidewand getrennt.

Der Herzschlag besteht aus zwei Abschnitten. In einem Abschnitt entspannen sich die Herzkammern. Das Blut strömt in die Herzkammern ein. Im nächsten Abschnitt ziehen sich die Herzkammern zusammen. Das Blut wird in den Körper gepumpt.

Der IVSD wird gemessen, wenn sich das Herz gerade entspannt und mit Blut füllt. Dann wird gemessen, wie dick die Herz-Scheidewand zwischen den Herzkammern ist.


Bitte beachten Sie, dass die Abkürzung natürlich auch für etwas anderes stehen kann, als hier beschrieben. Bitte fragen Sie im Zweifelsfall Ihren behandelnden Arzt.