Befunddolmetscher

Die Erklärungshilfe für Ihren medizinischen Befund.

Ausschluss KHK

Ergometrie

KHK ist die Abkürzung für die koronare Herz-Krankheit. Von einer koronaren Herz-Krankheit spricht man, wenn die Herz-Kranzgefäße verengt sind. Die Herz-Kranzgefäße sind die Blutgefäße, die das Herz mit Sauerstoff versorgen. Wenn die Herz-Kranzgefäße verengt sind, dann können verschiedene Beschwerden auftreten.

Ausschluss KHK kann zwei Bedeutungen haben. Es kann bedeuten, dass der Arzt eine Verengung der Herz-Kranzgefäße durch eine bestimmte Untersuchung ausschließen möchte. Es kann aber auch heißen, dass der Arzt eine Verengung der Herz-Kranzgefäße bereits durch eine Untersuchung ausgeschlossen hat.