Befunddolmetscher

Die Erklärungshilfe für Ihren medizinischen Befund.

Nervenwurzelkontakt

Ergometrie

Eine Nervenwurzel ist der Anfangsbereich eines Rückenmarks-Nerven.

Die Rückenmarks-Nerven übermitteln Informationen zwischen dem Rückenmark und dem Körper. Rückenmarks-Nerven werden durch zwei einzelne Wurzeln gebildet. Diese Wurzeln sind wie kleine Bündel aus Nervenfasern.

Wenn etwas eine Wurzel von einem Rückenmarks-Nerv berührt, dann nennt man das auch Nervenwurzel-Kontakt. Zum Beispiel kann eine Bandscheibe bei einem Bandscheibenvorfall eine Nervenwurzel berühren.

Wenn etwas die Wurzel eines Rückenmarks-Nerven berührt, dann kann die Wurzel gereizt werden. Wenn ein Rückenmarks-Nerv gereizt wird, dann kann das zu verschiedenen Beschwerden führen. Zum Beispiel kann ein bestimmter Bereich im Körper kribbeln, taub werden oder auch schmerzen. Es kann aber auch sein, dass man bei einem Nervenwurzel-Kontakt keine Beschwerden hat.