Befunddolmetscher

Die Erklärungshilfe für Ihren medizinischen Befund.

Hypoxämisches Atemversagen

Ergometrie

Bei einem hypoxämischen Atemversagen kann man nicht genug Sauerstoff ins Blut aufnehmen.

Für die Atmung ist die Lunge zuständig. In der Lunge wird Sauerstoff aus der eingeatmeten Luft in das Blut aufgenommen. Kohlenstoffdioxid aus dem Blut wird hingegen an die eingeatmete Luft abgegeben und ausgeatmet.

Manche Erkrankungen führen dazu, dass der Austausch von Kohlenstoffdioxid und Sauerstoff in der Lunge nicht mehr ausreichend funktioniert. Wenn man dadurch zu wenig Sauerstoff im Blut hat, dann nennt man das hypoxämisches Atemversagen. Man kann dadurch zum Beispiel Luftnot haben.