Befunddolmetscher

Die Erklärungshilfe für Ihren medizinischen Befund.

LCA

EKG

Die Abkürzung LCA steht für die "linke Coronararterie. Die linke Coronararterie ist ein Blutgefäß, das das Herz mit sauerstoffreichem Blut und Nährstoffen versorgt.

Die Blutgefäße, die das Herz mit Sauerstoff versorgen, heißen "Herzkranzgefäße". Die Herzkranzgefäße zweigen am Beginn der Hauptschlagader ab. Man unterscheidet ein rechtes Herzkranzgefäß und ein linkes Herzkranzgefäß. Zum linken Herzkranzgefäß kann man auch "linke Coronararterie" sagen.

Das linke Herzkranzgefäß teilt sich in zwei größere Blutgefäße auf. Eines dieser großen Blutgefäße des linken Herzkranzgefäßes verläuft an der Vorderseite des Herzens entlang bis zur Herzspitze. Das andere zieht zur linken Seite des Herzens. Diese beiden Gefäße bilden gemeinsam mit dem rechten Herzkranzgefäß die drei wichtigsten Herzkranzgefäße. Später teilen sich diese drei großen Herzkranzgefäße in viele kleinere Blutgefäße auf.


Bitte beachten Sie, dass die Abkürzung natürlich auch für etwas anderes stehen kann, als hier beschrieben. Bitte fragen Sie im Zweifelsfall Ihren behandelnden Arzt.