Befunddolmetscher

Die Erklärungshilfe für Ihren medizinischen Befund.

Pulmonalarterie

EKG

Die Pulmonalarterie ist ein Blutgefäß in der Lunge.

In der Lunge wird das Blut mit Sauerstoff angereichert. Dazu gelangt das sauerstoffarme Blut aus dem Herzen über ein großes Blutgefäß in die Lunge. Dieses große Blutgefäß teilt sich zunächst in zwei große und später in viele kleinere Blutgefäße auf. So kann das Blut in der gesamten Lunge verteilt und mit Sauerstoff angereichert werden. Das sauerstoffreiche Blut wird über verschiedene Blutgefäße gesammelt und wieder zurück zum Herzen geleitet.

Die Blutgefäße, die das sauerstoffarme Blut aus dem Herzen in die Lunge leiten, werden Lungenschlagadern genannt. "Pulmonalarterie" ist der lateinische Begriff für Lungenschlagader.