Befunddolmetscher

Die Erklärungshilfe für Ihren medizinischen Befund.

Proktoskopie: Hämorrhoiden

Darmspiegelung

Bei einer Proktoskopie sieht sich der Arzt den letzten Abschnitt des Darms von innen an. Für die Untersuchung führt der Arzt meist entweder ein kurzes, starres Rohr oder einen biegsamen Schlauch in den After ein.

"Proktoskopie: Hämorrhoiden" bedeutet, dass der Arzt bei der Untersuchung des letzten Teils vom Darm Hämorrhoiden gesehen hat.

Hämorrhoiden sind krankhaft erweiterte Blutgefäße. Sie können verschiedene Beschwerden verursachen, zum Beispiel Blutungen, Schmerzen oder Juckreiz. Hämorrhoiden können zum Beispiel durch sehr starkes Pressen beim Stuhlgang, durch eine ballaststoff-arme Ernährung oder durch ein schwaches Bindegewebe entstehen.