Befunddolmetscher

Die Erklärungshilfe für Ihren medizinischen Befund.

Quick

Darmspiegelung

Mit dem Quick kann der Arzt einschätzen, wie gut die Blut-Gerinnung funktioniert. Der Arzt misst diesen Wert im Blut.

Bei einer Darm-Spiegelung kann es passieren, dass Gewebe im Darm verletzt wird. Manchmal muss der Arzt außerdem eine Gewebeprobe entnehmen oder eine Behandlung durchführen. Dabei blutet es oft kurz. Der Arzt möchte keine starken Blutungen bei einer Darm-Spiegelung riskieren. Deswegen überprüft der Arzt vor einer Darm-Spiegelung, wie gut die Blut-Gerinnung arbeitet. Der Arzt nimmt dazu Blut ab und untersucht die Blut-Gerinnung. Dazu misst der Arzt zum Beispiel den Quick-Wert im Blut.