Befunddolmetscher

Die Erklärungshilfe für Ihren medizinischen Befund.

PPI

Darmspiegelung

Die Abkürzung PPI steht für Protonen-Pumpen-Inhibitor. Ein Protonen-Pumpen-Inhibitor ist ein Medikament. Es hemmt die Bildung der Magensäure. Der Arzt verschreibt es zum Beispiel bei einer Entzündung oder einer Schädigung an der Magen-Schleimhaut und an der Schleimhaut in der Speiseröhre. Die Schleimhaut ist eine feuchte Haut. Sie kleidet die Verdauungs-Organe von innen aus.

Manchmal verschreibt der Arzt einen Protonen-Pumpen-Hemmer, damit andere Medikamente die Schleimhaut im Magen nicht angreifen können.


Bitte beachten Sie, dass die Abkürzung natürlich auch für etwas anderes stehen kann, als hier beschrieben. Bitte fragen Sie im Zweifelsfall Ihren behandelnden Arzt.