Befunddolmetscher

Die Erklärungshilfe für Ihren medizinischen Befund.

Bruchpforten

Darmspiegelung

Eine Bruchpforte ist eine Schwachstelle in der Bauchwand.

Die Bauchwand besteht aus verschiedenen Muskeln und mehreren Schichten aus Bindegewebe. An manchen Stellen ist die Bauchwand natürlicherweise nicht so fest, zum Beispiel an der Leiste oder am Nabel. An diesen Stellen können sich Darmschlingen leichter nach außen wölben.

Diese Stellen sind Lücken zwischen den Bauchmuskeln. Dort liegen meist nur Häute aus Bindegewebe. Wenn das Bindegewebe lockerer wird und nicht mehr so widerstandsfähig ist, dann können sich einzelne Darmschlingen nach außen drücken. Das passiert vor allem dann, wenn der Druck im Bauch steigt. Der Druck im Bauch steigt zum Beispiel beim Niesen, Lachen, Husten oder Pressen.

Es gibt Bruchpforten in der Leiste, am Bauchnabel, an alten Operations-Narben und seltener auch am Oberschenkel.