Befunddolmetscher

Die Erklärungshilfe für Ihren medizinischen Befund.

Exophthalmus

CT Wirbelsäule

Bei einem Exophthalmus steht das Auge weiter vorn in der Augenhöhle als normalerweise. Man kann das Auge dabei schlechter bewegen. Häufig sieht man dann doppelt. Es kann auch sein, dass man das Augenlid nicht mehr so gut schließen kann.

Ein Exophthalmus kann ein Auge oder beide Augen betreffen. Es gibt verschiedene Ursachen für einen Exophthalmus, zum Beispiel

  • eine Schilddrüsen-Erkrankung,
  • eine Aussackung eines Blutgefäßes hinter dem Auge,
  • Entzündungen hinter dem Auge oder
  • Verletzungen des Schädels.