Befunddolmetscher

Die Erklärungshilfe für Ihren medizinischen Befund.

Metallartefakte

CT Wirbelsäule

Metallartefakte sind Störungen im CT-Bild, die durch Metall verursacht werden.

Bei einer CT-Untersuchung werden Röntgenstrahlen durch den Körper geschickt. Anschließend wird gemessen, wie viel von dieser Strahlung auf der anderen Seite des Körpers ankommt. Ein Computer rechnet die Messungen dann in Bilder des Körpers um.

Metall nimmt Röntgenstrahlen stärker auf. Daher stören metallhaltige Gegenstände im Körper das CT-Bild. Manche Stellen auf dem Bild sind dann nicht mehr so gut zu erkennen. Man nennt die Bild-Störungen Metall-Artefakte.