Befunddolmetscher

Die Erklärungshilfe für Ihren medizinischen Befund.

Retrospondylose

CT Wirbelsäule

Spondylose ist ein Sammelbegriff für verschiedene Veränderungen an der Wirbelsäule. Diese Veränderungen entstehen durch Verschleiß und treten meist erst im Alter auf. Durch den Verschleiß kommt es zur Abnutzung der Wirbelsäule und zur Schädigung von Gewebe. Es können sich verschiedene Veränderungen entwickeln. So kann sich zum Beispiel der Wirbel durch den Anbau von Knochen verbreitern.

Die Veränderungen können ganz verschiedene Beschwerden verursachen, zum Beispiel Schmerzen. Die Veränderungen können aber auch vorhanden sein, ohne Beschwerden zu verursachen.

Unter Retrospondylose versteht man Veränderungen, die den hinteren Teil des Wirbelkörpers betreffen. Der Wirbelkörper ist der Teil des Wirbels, der die Last trägt.