Befunddolmetscher

Die Erklärungshilfe für Ihren medizinischen Befund.

Claudicatio intermittens spinalis

CT Wirbelsäule

Das Rückenmark wird vom Wirbelkanal geschützt. Das ist ein Kanal, der von den einzelnen Wirbeln gebildet.

Unter Claudicatio intermittens spinalis versteht man Beschwerden, die durch eine Engstelle des Wirbelkanals ausgelöst werden. Dann hat das Rückenmark nicht mehr ausreichend Platz und wird gereizt.

Die Beschwerden sind häufig abhängig von der Körperhaltung oder treten bei körperlicher Belastung auf. Meist bessern sich die Beschwerden bei Vorbeugung des Oberkörpers oder bei Gehpausen. Typische Beschwerden sind zum Beispiel Schmerzen in den Beinen. Es können aber auch Gefühlsstörungen, wie zum Beispiel Kribbeln oder ein Taubheitsgefühl auftreten.