Befunddolmetscher

Die Erklärungshilfe für Ihren medizinischen Befund.

Ganglion

CT Wirbelsäule

Ein Ganglion ist ein Ansammlung von Nervenzell-Körpern. In der Nähe der Wirbelsäule liegen zahlreiche Ganglien.

Ein einzelner Nerv besteht aus vielen Nervenfasern und einem Nervenzell-Körper. In den Nerven-Zellkörpern werden die Informationen verarbeitet. Viele Nerven zusammen ergeben ein Nervenbündel. Die Nervenzell-Körper von den einzelnen Nerven sammeln sich an einer Stelle vom Nervenbündel. An dieser Stelle ist das Nervenbündel dicker. Diese Stelle heißt Ganglion.

Die Bezeichnung Ganglion hat aber auch noch eine zweite Bedeutung. Ein Ganglion ist eine kugelige Neubildung von Gewebe. Ein Ganglion kann an den Wirbelgelenken, an einer Sehne oder an der Hülle einer Sehne entstehen. Die Wirbelgelenke werden von einer Kapsel umhüllt. Das Ganglion kann an der Gelenk-Kapsel entstehen. Das Ganglion ist mit einer Flüssigkeit oder mit einem Gel gefüllt. Umgangssprachlich sagt man zu einem Ganglion auch Überbein.