Befunddolmetscher

Die Erklärungshilfe für Ihren medizinischen Befund.

Myelographie

CT Thorax

Die Myelographie ist eine Untersuchung an der Wirbelsäule. Mit der Untersuchung kann man das Rückenmark und die Bandscheiben im Wirbelkanal besser sehen. Den Wirbelkanal selbst kann man dadurch auch besser beurteilen.

Der Wirbelkanal wird von den einzelnen Wirbel-Knochen der Wirbelsäule gebildet. In diesem Wirbelkanal liegt geschützt das Rückenmark. Das Rückenmark ist ein dicker Strang aus Nervengewebe. Es leitet Informationen vom Gehirn in den Körper und umgekehrt.

Für die Untersuchung spritzt der Arzt eine Flüssigkeit in den Wirbelkanal. Die Flüssigkeit verteilt sich dann im Wirbelkanal. Anschließend werden Bilder von der Wirbelsäule gemacht. Man kann auf den Bildern besonders gut den Wirbelkanal, das Rückenmark und die Bandscheiben sehen. Die Bandscheiben liegen wie Polster zwischen den Wirbel-Knochen.