Befunddolmetscher

Die Erklärungshilfe für Ihren medizinischen Befund.

komprimierende Neuroforaminalstenose

CT Kopf

Ein Neuroforamen ist eine Öffnung zwischen jeweils zwei benachbarten Wirbeln. Wenn diese Öffnung eingeengt ist, dann besteht eine Neuroforaminalstenose.

Durch diese Öffnungen treten links und rechts an der Wirbelsäule die Rückenmarks-Nerven. Die Rückenmarks-Nerven übermitteln Informationen zwischen dem Rückenmark und dem Körper.

Manchmal sind die Öffnungen zwischen den Wirbeln so sehr eingeengt, dass der durchziehende Nerv abgedrückt wird. Das nennt man dann komprimierende Neuroforaminalstenose. Der Rückenmarks-Nerv kann durch den Druck gereizt oder geschädigt werden.