Befunddolmetscher

Die Erklärungshilfe für Ihren medizinischen Befund.

Facettengelenkshypertrophie

CT Kopf

Die Facettengelenke verbinden die Wirbel miteinander. Man nennt diese Gelenke auch Wirbel-Gelenke. Wenn die Wirbel-Gelenke verbreitert sind, dann spricht man von einer Facettengelenkshypertrophie.

Die Wirbel-Gelenke verbreitern sich, wenn der Knorpel an den Gelenken verschleißt. Der Knorpel überzieht die Knochen-Flächen an den Wirbel-Gelenken. Er schützt den Knochen vor Reibung und verteilt den Druck gleichmäßig auf den Knochen. Ein Knorpel-Verschleiß kann zum Beispiel durch lang dauernde, übermäßige Belastung der Gelenke auftreten.

Durch den Verschleiß an den Wirbel-Gelenken kann man zum Beispiel Rücken-Schmerzen bekommen oder die Wirbelsäule schlechter bewegen. Außerdem können Nerven gereizt oder geschädigt werden, die in der Nähe der Wirbelgelenke verlaufen.