Befunddolmetscher

Die Erklärungshilfe für Ihren medizinischen Befund.

Konvergenzreaktion

CT Kopf

Wenn man in das Auge hineinschaut, dann kann man die Augenfarbe in der sogenannten Regenbogenhaut sehen. In der Mitte der farbigen Regenbogenhaut gibt es ein schwarzes, rundes Loch. Das ist die Pupille. Durch die Pupille fällt Licht ins Auge.

Damit in der Nähe ein Gegenstand scharf gesehen werden kann, müssen sich beide Augen zur Nase hin bewegen. Gleichzeitig werden bei dieser Bewegung beider Augen auch die Pupillen kleiner. Dazu wird "Konvergenzreaktion" gesagt.

Der Arzt kann die "Konvergenzreaktion" untersuchen. Er lässt seinen Finger vom Patienten anschauen und führt diesen Finger aus einem bestimmten Abstand immer näher in Richtung der Nase vom Patienten. Dabei beobachtet der Arzt, wie sich die beiden Augen bewegen und ob die Pupille ihre Größe verändert.