Befunddolmetscher

Die Erklärungshilfe für Ihren medizinischen Befund.

Makulopathie

CT Kopf

Die Netzhaut ist die innere Schicht des Auges. Sie kleidet den hinteren Bereich des Auges aus. Mit der Netzhaut können wir Hell und Dunkel sehen und Farben erkennen. Die Netzhaut hat mehrere Schichten mit verschiedenen Zellen.

In der Mitte der Netzhaut enthalten einige Zellen einen gelblichen Farbstoff. Zu diesem Bereich wird deshalb auch "gelber Fleck" gesagt. Der Begriff "Macula lutea" oder kurz "Makula" bedeutet "gelber Fleck".

Innerhalb dieses gelben Flecks gibt es in der Mitte eine Stelle mit besonders vielen Sehzellen. Deshalb ist mit dieser Stelle das scharfe Sehen möglich.

Wenn Veränderungen des gelben Flecks bei einer Untersuchung zu erkennen sind, kann dazu ganz allgemein "Makulopathie" gesagt werden. Das Sehen kann dabei unterschiedlich stark beeinträchtigt sein. Je nachdem, wann die Veränderungen des gelben Flecks auftreten, gibt es unterschiedlichen Arten der Makulopathie.