Befunddolmetscher

Die Erklärungshilfe für Ihren medizinischen Befund.

Patella Typ V

CT Knie

Die Patella ist die Kniescheibe. Das ist ein flacher, rundlicher Knochen vorn am Knie. Die Kniescheibe schützt den Oberschenkel-Knochen und stabilisiert das Kniegelenk.

Die Rückseite der Kniescheibe liegt in einer flachen Rinne im Oberschenkel-Knochen. In der Mittellinie ist die Kniescheibe auf der Rückseite etwas dicker als am Rand. Auf den Bildern kann der Arzt sehen, wie gut die Kniescheibe in die Rinne vom Oberschenkel-Knochen hineinpasst. Anhand dessen kann er die Form der Kniescheibe in verschiedene Typen einteilen.

Die häufigste Einteilungsform ist die Einteilung nach Wiberg. Bei dieser Einteilung bedeutet ein "Typ V", dass die Kniescheibe zur Seite hin verschoben ist. Außerdem ist sie an der Innenseite des Knies flacher als normalerweise. Die Kniescheibe bildet damit kein Dreieck mehr, sondern eher die Form eines Jägerhuts. Deswegen nennt man diese Form der Kniescheibe auch "Jägerhutform". Diese Form der Kniescheibe führt manchmal dazu, dass die Kniescheibe aus der Rinne am Oberschenkel-Knochen herausrutscht.