Befunddolmetscher

Die Erklärungshilfe für Ihren medizinischen Befund.

Outerbridge-Klassifikation

CT Knie

Ein Knorpelschaden im Knie kann nach der Outerbridge-Klassifikation eingeteilt werden.

Die Knochen im Kniegelenk sind mit Knorpel überzogen. Der Knorpel federt Belastung ab. Die Gelenkflächen können durch den Knorpel gut aneinander vorbei gleiten. Die Knorpelschicht ist normalerweise ganz glatt.

Aus verschiedenen Gründen kann es zu einer Beschädigung der Knorpelschicht kommen. Die Schwere vom Knorpelschaden kann anhand der Outerbridge-Klassifikation eingeteilt werden. Es gibt 4 Schweregrade. Grad 1 ist der leichteste Schweregrad. Bei einer Schädigung vom Grad 4 ist der Knorpel stark geschädigt. Ein normaler, glatter Knorpel bekommt Grad 0.