Befunddolmetscher

Die Erklärungshilfe für Ihren medizinischen Befund.

Varusfehlstellung

CT Hüfte

Am oberen Ende des Oberschenkelknochens liegt der kugelförmige Hüftkopf. Er bildet zusammen mit dem Becken das Hüftgelenk. Daran schließt sich der Oberschenkelhals an. Danach beginnt der größte Teil des Oberschenkelknochens, der Oberschenkelschaft. Der Oberschenkelschaft verläuft fast senkrecht nach unten in Richtung Kniegelenk.

Normalerweise trifft der Oberschenkelhals in einem bestimmten Winkel auf den Oberschenkelschaft. Wenn dieser Winkel zu spitz ist, spricht man von einer Varusfehlstellung. Dadurch kann eine Fehlstellung der Beine entstehen, die man auch X-Beine nennt. Außerdem kann eine Fehlbelastung der Gelenkflächen im Hüftgelenk entstehen, die zu einem vorzeitigen Verschleiß des Gelenkknorpels führt.