Befunddolmetscher

Die Erklärungshilfe für Ihren medizinischen Befund.

Metallabriebartefakte

CT Hüfte

Metall-Abrieb-Artefakte sind Störungen im MRT-Bild. Bei einem Metall-Abrieb lagern sich kleine Metallstücken im Körpergewebe ab. Diese Metallstücken können zu Bild-Störungen führen.

Metall wird aus verschiedenen Gründen im Körper eingesetzt. Bei einem Knochenbruch muss der Knochen manchmal mit Metall neu verbunden werden. Ein künstliches Gelenk besteht zum Teil auch aus Metall. Von dem Metall können sehr kleine Stücken in das umgebende Gewebe abgerieben werden.

Ein MRT-Bild wird anhand von Werten berechnet, die das MRT-Gerät an verschiedenen Stellen des Körpers misst. Die Messung beruht auf Magnetismus. Daher führen metallhaltige Gegenstände im Körper zu Bild-Störungen. Manche Stellen auf dem Bild sind dann nicht mehr so gut zu erkennen. Das nennt man Artefakte.