Befunddolmetscher

Die Erklärungshilfe für Ihren medizinischen Befund.

Schilddrüsenfunktionsstörung

CT Herz

Bei einer Schilddrüsenfunktionsstörung arbeitet die Schilddrüse nicht richtig.

Die Schilddrüse ist ein kleines Organ. Sie liegt am Hals unterhalb des Kehlkopfes und vor der Luftröhre. Die Schilddrüse bildet verschiedene Botenstoffe.

Die Botenstoffe der Schilddrüse beeinflussen viele Organe und Körper-Funktionen. Die Botenstoffe wirken zum Beispiel auf das Nervensystem, auf die Muskeln, auf den Darm und auf den Herzschlag. Außerdem beeinflussen sie die Körper-Temperatur.

Bei einer Schilddrüsen-Funktionsstörung arbeitet die Schilddrüse zu wenig oder zu viel. Dadurch können Beschwerden auftreten.

  • Wenn die Schilddrüse zu viel arbeitet, dann können zum Beispiel Gewichtsverlust, Durchfall, Unruhe und Schweißausbrüche auftreten.
  • Wenn die Schilddrüse zu wenig arbeitet, dann kann das zum Beispiel zu Gewichtszunahme, Verstopfungen und Müdigkeit führen. Außerdem friert man dann leichter.