Befunddolmetscher

Die Erklärungshilfe für Ihren medizinischen Befund.

Cor pulmonale

CT Herz

Cor ist der lateinische Begriff für das Herz.

Unter Cor pulmonale versteht man eine Veränderung am Herzen, die durch einen erhöhten Blutdruck in den Lungenschlagadern hervorgerufen wird.

Die Lungenschlagadern sind die Blutgefäße, die das sauerstoffarme Blut aus dem Herzen in die Lunge leiten. Der Bluthochdruck in den Lungenschlagadern kann dabei durch verschiedene Erkrankungen der Lunge oder der Blutgefäße in der Lunge hervorgerufen worden sein.

Der Bluthochdruck in den Lungenschlagadern führt dazu, dass das Herz stärker pumpen muss als normal. Durch diese Belastung kann es zu einer Verdickung oder einer Ausdehnung des Herzmuskels kommen. Wenn diese Veränderungen eingetreten sind, dann spricht man vom "Cor pulmonale".