Befunddolmetscher

Die Erklärungshilfe für Ihren medizinischen Befund.

Refluxösophagitis

Arthroskopie Fuß

Man spricht von einem Reflux, wenn Magen-Säure in die Speiseröhre fließt. Wenn sich die Speiseröhre durch die Magen-Säure entzündet, dann besteht eine Refluxösophagitis. Ösophagus ist eine andere Bezeichnung für die Speiseröhre.

Die Schleimhaut der Speiseröhre ist nicht für den Kontakt mit Magen-Säure ausgelegt. Wenn die Schleimhaut dennoch mit Magen-Säure in Kontakt kommt, dann kann sie sich entzünden. Das kann zu Beschwerden führen, wie zum Beispiel zu Sodbrennen, Schmerzen im Brustkorb, Aufstoßen oder Beschwerden beim Schlucken.