Befunddolmetscher

Die Erklärungshilfe für Ihren medizinischen Befund.

Pankreaskarzinom

Arthroskopie Fuß

Die Bauchspeicheldrüse ist ein längliches Organ. Sie befindet sich oben im Bauch. Hier wird der Bauchspeicheldrüsensaft gebildet. Er ist für die Verdauung wichtig. Außerdem werden in der Bauchspeicheldrüse auch verschiedene Botenstoffe hergestellt.

Pankreaskarzinom ist ein anderes Wort für Bauchspeicheldrüsen-Krebs.

Beim Bauchspeicheldrüsen-Krebs vermehren sich Zellen der Bauchspeicheldrüse unkontrolliert. Die Krebszellen haben ein anderes Aussehen und andere Eigenschaften als die ursprünglichen Zellen. Man bezeichnet diese Zellen daher auch als "entartet". Die Krebszellen können zum Beispiel in die Umgebung einwachsen oder aus der Bauchspeicheldrüse in ein anderes Organ oder Gewebe einwandern.

Häufig entwickelt man erst Beschwerden, wenn die Krebserkrankung bereits fortgeschritten ist. Man kann zum Beispiel an Gewicht verlieren, Übelkeit verspüren und Schmerzen oben im Bauch haben.

Es gibt verschiedene Einflüsse, die für die Entstehung von Bauchspeicheldrüsen-Krebs eine Rolle spielen. Dazu gehören das Alter, erbliche Einflüsse und das Rauchen.